Der „Digitalführerschein“ ist eine Win-Win Situation für Stadt, Besucher, Kunden, Unternehmer und Einzelhändler.

Durch die Schulung lokaler UnternehmerInnen zu digitalen Themen wird das lokale Gewerbe auf den neuesten, technischen Stand gebracht und so ein Grundstein für die Entwicklung einer gemeinsamen Online-Plattform gesetzt. Die Online-Sichtbarkeit wird gesteigert und die Qualität der Onlineaktivitäten erhöht.

Das gemeinsame Lernen weckt mehr Begeisterung an digitalen Themen, stärkt das Gemeinschaftsgefühl und fördert die Kommunikation innerhalb der Unternehmerschaft, was beides zu einer Stärkung des Netzwerkes beiträgt.

Alle Veranstaltungsinhalte werden in Abstimmung mit dem Auftraggeber (z. B. der Werbegemeinschaft) entwickelt. Für die Durchführung der Workshops wird gerne auch auf lokale und regionale Experten zurückgegriffen.

Was soll erreicht werden?

  • Adaption der digitalen Herausforderungen: Sensibilisierung und Begeisterung der Unternehmer
  • Erhöhung der Qualität der Online-Aktivitäten und Steigerung der Sichtbarkeit der Unternehmen
  • Belebung durch Frequenzsteigerung in der Innenstadt („ROPO“-Prinzip: Research Online, Purchase Offline)

Wie gehen wir vor?

  • Entwicklung eines passgenauen Angebots: Vorherige Abfrage von Interessen und Bedürfnissen vor Ort zu den Inhalten und Themen
  • Lokalbezug: Einbezug lokaler bzw. regionaler Experten und Referenten, um die Hemmschwelle zur Teilnahme zu mindern
  • Öffentlichkeitsarbeit: Nutzung des Netzwerkes der Kooperationspartner für das Marketing
  • Evaluation: Feedback zu den einzelnen Veranstaltungen einholen

Foto: Felix Oeder, Zukunftsinitiative Altmühlfranken

Zielgruppen

Werbegemeinschaft, Stadtmarketing & Citymanagement, Wirtschaftsförderung

Digitalführerschein Stadt
  • Steigerung der Sichtbarkeit im Internet
  • Frequenzsteigerung in der Innenstadt
  • Belebung der Innenstadt
  • Vermeidung des digitalen Leerstandes
  • Erhöhung der digitalen Aufenthaltsqualität

Expertenmeinungen

ANNIKA STINTZING (Beraterin, cima Forchheim)
„Derzeit kommt es aufgrund der
angespannten Coronalage in Bayern mitunter vor, dass Workshops mit einem hohen Grad an Interaktivität zeitlich verschoben werden müssen. Bei
anderen wechseln wir sonst einfach das Format von analog zu online. Es ist toll zu sehen, wie die Gewerbetreibenden sich für diese Coachings begeistern.
Aber auch immens wichtig, dass sie ihre Internet-Kompetenz auf eine neue Stufe heben.“

MARKUS JOCHER (Berater, cima München)
„Es ist erstaunlich, wie gut die Kommunikation in der Krisenzeit zwischen Unternehmern und Management läuft.
Mit gehangen, mit gefangen – gemeinsam finden wir auch kurzerhand Wege, ad-hoc Corona-Services wie z. B. eine
Übersicht zu gastronomischen Bestellund Lieferdiensten zu ermöglichen. Insbesondere in Pandemiezeiten ist die hoch dynamische Informationsweitergabe, wie z. B. aktualisierte Öffnungszeiten und Erreichbarkeit, Voraussetzung für eine kommunikationsstarke Website im Umgang mit den Kunden.“

Referenzen Digitalführerschein

Digitalfuehrerschein

Digitalführerschein Ebermannstadt

Workshops für starke Unternehmen in Ebermannstadt

Praxisorientierte Veranstaltungen und Workshops zu digitalen Themen wie Fotografie, Storytelling, Marketing Mix, Social Media (Facebook, Instagram) und Google My Business sollen die Gewerbetreibende in Ebermannstadt dabei unterstützen, die digitale Welt noch stärker für Ihre Unternehmen zu nutzen und Tipps und Tricks von Profis zu erhalten.

Mit unseren professionellen Referenten erhalten die Teilnehmer Einblick in die digitale Welt. In praktischen Workshops optimieren die Teilnehmer ihren Online-Auftritt, setzen Produkte mit Fotos richtig in Szene und können spannende Geschichten rund um ihr Geschäft und ihre Produkte erzählen.

Dieses Projekt wurde von Stadtimpulse als Best Practice-Beispiel zertifiziert und wird mit anderen Kommunen geteilt.