Der „Stadtgutschein Rees“ war eine aufgrund der Corona-Krise ins Leben gerufene Aktion der Stadt Rees. Ziel des Gutscheinsystems war es, die von der Pandemie betroffenen Händler und Gastronomiebetriebe finanziell zu unterstützen. Die Gutscheine konnten seit dem 1. Dezember 2020 in der Touristeninformation am Markt im Wert von 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro erworben werden. Bei jedem verkauften „Stadtgutschein Rees“ beteiligte sich die Stadt Rees mit 20 Prozent. Insgesamt wurden 50.000 Euro Fördermittel durch die Stadt bereitgestellt, wodurch ein Umsatz von rund einer Viertelmillion Euro vor Ort generiert werden konnte. Insgesamt nahmen fast 100 Anbieter aus der Stadt Rees teil.

Die Stadtgutscheine waren pro Person auf einen Gutscheinwert von 200 Euro begrenzt und müssen bis Ende März 2021 eingelöst werden. Es besteht allerdings die Möglichkeit, den „Stadtgutschein Rees“ in einen Gutschein eines Händlers oder Gastronomiebetriebes umzuwandeln und so die Gültigkeit zu verlängern.

Nach dem großen Erfolg des „Stadtgutschein Rees“ wird seit Mitte Februar 2021 über die Einführung der sogenannten „Rees Card“ nachgedacht. Diese soll noch im Herbst 2021 erscheinen (Stand: Februar 2021).