Locamo ist ein national ausgerichteter Local-Commerce-Infrastrukturgeber aus Ravensburg. Eine stadtbezogene Unterteilung wie etwa bei atalanda wird bewusst nicht verfolgt. Man sucht also auch vertrieblich nicht zwingend den Zugang zu einer gesamtstädtischen Händlergemeinschaft.Vielmehr orientiert man sich bei der Shopauffindbarkeit am Standort des Users (Entfernungsanzeige).

Die Nutzer können auf Locamo direkt nach ihren Lieblingsläden oder bestimmten Spezialitäten suchen. Im Herbst 2016 wurden neue Elemente auf dem Marktplatz integriert. So führen nun emotionale Teaser in eigenständige Themenwelten (z. B. Kids & Babys oder Schlemmen & Genießen), deren Produkte sich aus unterschiedlichen Warenkategorien zusammensetzen – nach eigenen Aussagen eine Reaktion auf das analysierte Nutzerverhalten. Durch die Themenwelten können den Kunden mehr relevante Produkte angezeigt und das Einkaufserlebnis optimiert werden.

Eine weitere Neuerung im Zuge des Redesigns ist der vereinfachte Registrierungsprozess für Händler, der nun vollständig digital vollzogen werden kann. Am Ende können Locamo-Teilnehmer sofort im sog. Händler-Cockpit ihre neue Online-Präsenz selbstständig mit Leben füllen.

Den Händlern wurde von vornherein der bundesweite Versand ermöglicht. Die taggleiche Lieferung ist deshalb auch nicht Teil des Gesamtkonzeptes – die Selbstabholung (Click & Collect) aber sehr wohl schon. Auf dem Marktplatz finden sich nach Aussagen der Betreiber 3 Mio. Produkte von insgesamt 200 Händlern (Stand: Mai 2020). Fleisch und Wurstwaren finden sich ebenso auf dem Marktplatz wie Angelhaken. Die Reichweite des Online-Marktplatzes wird mit 150.000 Besuchen im Monat angegeben.

Im November 2017 schaltete Locamo als erster Marktplatzbetreiber des Local Commerce TV-Werbung in den Sendern VOX und RTLplus.