Der Direktvermarkter-Marktplatz „HofladenBOX“ aus der Metropolregion Nürnberg wächst

Verknüpfte Initiativen:HofladenBOX (Landkreis Fürth und Umgebung)
Verknüpfte Unternehmen/Organisationen:HofladenBOX GmbH & Co. KG

Der Online-Marktplatz für Direktvermarkter und Erzeuger in der Metropolregion Nürnberg „HofladenBOX“ hat durch die Corona-Pandemie deutlich an Zuspruch gewonnen. Mittlerweile werden 400 bis 500 Bestellungen pro Woche abgewickelt. Das Sortiment umfasst rund 1.000 Produkte.

(mehr …)

Feedback aus 1.130 Kommunen: Weihnachtstrubel ade – kleinteiligere Aktionen im Vordergrund

Fast 80 Prozent der Weihnachtsmärkte fallen 2020 coronabedingt aus, so die Ergebnisse einer bundesweiten Befragung der CIMA Beratung + Management GmbH in Kooperation mit mehreren Partnern.

(mehr …)

„Kauf nebenan!“-Woche: nebenan.de gewinnt PayPal für eine Gutschein-Aktion zur Unterstützung von lokalen Geschäften

Mit der „Kauf nebenan!“-Woche vom 21.11.-28.11.2020 ruft das Nachbarschaftsportal nebenan.de in Kooperation mit PayPal deutschlandweit dazu auf, Kleingewerbe, Dienstleister und Freiberufler in der Nachbarschaft mit einem Gutschein-Kauf zu unterstützen. Auch die CIMA Beratung + Management GmbH unterstützt die Initiative.

Während der Aktionswoche erhöht PayPal jeden Gutscheinwert für Kundinnen und die Gewerbe erhalten einen Bonus. PayPal stellt dafür einen Bonus-Topf mit 250.000 Euro zur Verfügung.

PayPal attraktiviert mit dem Sponsoring auch den PayPal QR-Code als Zahlungsmethode

Während der Aktionswoche können Kunden auf kauf.nebenan.de teilnehmende Gewerbe aus der Nachbarschaft mit dem Kauf eines Gutscheins unterstützen und erhalten auf jeden Gutschein jeweils 20 Prozent aus dem Bonus-Topf obendrauf.

Zusätzlich zum erhöhten Gutscheinwert erhalten Gewerbetreibende einen Bonus in derselben Höhe wie der Kunde. Kauft eine Person einen Gutschein für 100 Euro, erhöht PayPal den Wert auf 120 Euro und das lokale Gewerbe erhält zusätzlich einen Bonus in Höhe von 20 Euro. Zudem können Gewerbetreibende ihren Bonus verdoppeln, wenn sie den PayPal QR-Code als Zahlungsmethode anbieten.

Doppelinterview zur Zukunft von Innenstadt und Handel

In einem umfangreichen Interview mit dem Berliner Beratungsunternehmen eStrategy Consulting gehen Roland Wölfel, Geschäftsführer CIMA Beratung + Management GmbH, und Andreas Haderlein, Leiter des Projektbüros cima.digital, auf brennende Fragen zur Zukunft von Innenstadt und Handel ein.

(mehr …)

Aktuelle Umfrage: WEIHNACHTSAKTIONEN 2020

Seit dem 2. November ist Deutschland im „Lockdown light“. Auch wenn die gegenwärtigen Einschränkungen für den Innenstadthandel „milder“ ausfallen, steht das Vorweihnachtsgeschäft auf dem Spiel, ebenso stimmungsvolle Cities oder geselliges Beisammensein am Glühweinstand. Wie reagieren Citymanagement- und Stadtmarketingorganisationen auf diese Situation? Dies soll eine aktuelle Umfrage eruieren.

Die Weihnachtszeit mit ihren vielfältigen Aktionen gehört für den Handel zur umsatzstärksten und wichtigsten Zeit des Jahres. Im Corona-Jahr 2020 ist sie existenziell, aber angesichts der Pandemielage stehen nun landauf, landab die Weihnachtsmärkte in Frage – oder wurden bereits abgesagt. Der Schutz von Leben und Gesundheit geht zu Recht vor.

Gemeinsam mit HDE, bcsd und weiteren Partnern will sich die cima für die Findung von sicheren und wirkungsvollen Aktivitäten zur Unterstützung des Handels und der Ortszentren im Advent einsetzen. Und wir möchten die Vorhaben – ob analoge oder digitale – der lokalen Akteure teilen. Dafür müssen wir zunächst die aktuelle Situation in den Kommunen kennen. Unterstützen Sie uns dabei!

Wir freuen uns über Ihre Beteiligung an der folgenden Umfrage, die nur ca. 3 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nimmt.

,Coronales‘ Ladensterben – und die Sonntagsöffnung soll es richten? Ein Kommentar

Am vergangenen Dienstag, 20. Oktober 2020, war es wieder soweit: Das vermeintliche Ladensterben hat es in die Primetime-Nachrichten geschafft. Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier berief einen Runden Tisch im Rahmen der reaktivierten „Dialogplattform Einzelhandel“ ein, um über die Konsequenzen und Handlungsoptionen der Städte und des Innenstadthandels zu diskutieren und Lösungen zu erarbeiten.

Ein Kommentar von Andreas Haderlein.

(mehr …)
Nach oben