Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft hat Google sieben Neuerungen bei Google My Business vorgestellt. Da es in der vorweihnachtlichen Zeit besonders wichtig ist, für seine Kunden online sichtbar zu sein, haben wir für Sie alle wichtigen Informationen kurz zusammengefasst. 

Google My Business wird zu Google Business Profile

Die  Google My Business-Website trägt zukünftig den Namen „Business Profile Manager“ und hat insbesondere die Aufgabe große Unternehmen mit mehreren Profilen zu unterstützen. 

Darüber hinaus erhält auch die Google My Business API einen neuen Namen: Das Google my Business Application Programm Interface heißt künftig Business Profil API. Es behält allerdings alle Funktionen bei und wird regelmäßig weiterentwickelt. 

Vereinfachtes Management

Das Management der Google My Business-Einträge wird deutlich vereinfacht. Deshalb stehen beim Help Center sowie den Support- und den Communitykanälen in den nächsten Wochen Updates an. 

Inhaber*innen sollen ihre Profile in Zukunft ganz einfach über die Google-Suche und Google-Maps und ohne die Website oder die Google My Business App verwalten können. Letztere wird deshalb kommendes Jahr auch eingestellt.

Ferner soll in Zukunft auch die Verknüpfung über Mails und Push-Benachrichtigungen möglich sein.

Neue Wege, ein Profil zu beanspruchen und zu verifizieren

In Zukunft soll das Beanspruchen und das Verifizieren eines Google My Business Profils über die Suche oder über Maps möglich sein. Außerdem soll das Lösen von Problemen, beispielsweise bei einem gesperrten Profil, vereinfacht werden. 

Durch eine einfache Suchanfrage mit den Worten „my business“ soll künftig das Profil des eigenen Geschäftes direkt angezeigt und bearbeitet werden können. Abzuwarten bleibt, welche Begrifflichkeit im Deutschen benutzt werden muss, um in der Suche erfolgreich zu sein. 

Darüber hinaus sollen Unternehmer*innen in Zukunft sehen können, ob ihr Profil öffentlich sichtbar ist, oder was sie tun können, damit die Sichtbarkeit ihres Eintrags verbessert wird. 

Information über die Vorrätigkeit eines Produkts

Kund*innen erhalten künftig direkt bei einer Google-Suche nach einem Produkt „in der Nähe“ Informationen darüber, in welchen Geschäften das gesuchte Produkt vorrätig ist. 

Für Gewerbetreibende bedeutet das Folgendes: Sollten Sie bereits einen Feed mit lokalem Inventar besitzen, wird dieser in Zukunft direkt über das Merchant Center übermittelt. Einzelne Produkte müssten dann händisch eingepflegt werden.

Noch bequemer mit dem Kunden in Kontakt treten

Gewerbetreibende haben seit letztem Jahr die Möglichkeit, über Google Maps mit ihren Kund*innen zu chatten. Zukünftig wird diese Funktion auch über die Google Suche verfügbar sein. 

Offene Nachrichten sollen den Händler*innen direkt bei einer Google-Suche nach ihrem Geschäft angezeigt werden. Durch die Erneuerung können diese dann direkt beantwortet werden. Ferner können Inhaber*innen sehen, ob die Nachricht gelesen wurde. 

Smart Bidding für Ladenverkäufe nutzbar

Bisher konnten Gewerbetreibende dank Smart Bidding die Such- und Shopping-Kampagnen lediglich für Ladenbesuche optimieren. Diese Funktion soll in Zukunft auch für Ladenverkäufe genutzt werden können. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Google Ads-Hilfe.

Abrufen einer Anrufhistorie

Händler*innen in den USA und in Kanada können direkt über die Suche eine Anrufhistorie abrufen. Diese gibt ihnen Auskunft darüber,  wie viele Anrufe über das Google My Business Profil eingegangen sind. Ferner erhalten die Inhaber*innen eine Übersicht, wie viele davon angenommen und wie viele davon verpasst wurden.

Ob und wann diese Funktion in Deutschland eingesetzt wird und für Gewerbetreibende nutzbar ist, bleibt abzuwarten.  

So viel Neues, doch wo fang ich an?

Sie selbst sind Inhaber*in eines Einzelhandels-, Gastronomie- oder Dienstleistungsbetriebs und wissen nicht, wie Google My Business funktioniert? Oder Sie besitzen bereits ein Google My Business Profil und möchten dieses optimieren? Wir, die cima.digital, das Frankfurter Büro der cima Beratung + Management GmbH, sind Ihr kompetenter Berater in Fragen zu Google My Business und der Optimierung Ihrer Online-Sichtbarkeit. 

Quelle