„Kauf nebenan!“-Woche: nebenan.de gewinnt PayPal für eine Gutschein-Aktion zur Unterstützung von lokalen Geschäften

Mit der „Kauf nebenan!“-Woche vom 21.11.-28.11.2020 ruft das Nachbarschaftsportal nebenan.de in Kooperation mit PayPal deutschlandweit dazu auf, Kleingewerbe, Dienstleister und Freiberufler in der Nachbarschaft mit einem Gutschein-Kauf zu unterstützen. Auch die CIMA Beratung + Management GmbH unterstützt die Initiative.

Während der Aktionswoche erhöht PayPal jeden Gutscheinwert für Kundinnen und die Gewerbe erhalten einen Bonus. PayPal stellt dafür einen Bonus-Topf mit 250.000 Euro zur Verfügung.

PayPal attraktiviert mit dem Sponsoring auch den PayPal QR-Code als Zahlungsmethode

Während der Aktionswoche können Kunden auf kauf.nebenan.de teilnehmende Gewerbe aus der Nachbarschaft mit dem Kauf eines Gutscheins unterstützen und erhalten auf jeden Gutschein jeweils 20 Prozent aus dem Bonus-Topf obendrauf.

Zusätzlich zum erhöhten Gutscheinwert erhalten Gewerbetreibende einen Bonus in derselben Höhe wie der Kunde. Kauft eine Person einen Gutschein für 100 Euro, erhöht PayPal den Wert auf 120 Euro und das lokale Gewerbe erhält zusätzlich einen Bonus in Höhe von 20 Euro. Zudem können Gewerbetreibende ihren Bonus verdoppeln, wenn sie den PayPal QR-Code als Zahlungsmethode anbieten.

Shop-Small-Initiative von AMEX nun auch in Deutschland gelauncht

Der Zahlungsdienstleister American Express (Amex) erhöht nun auch in Deutschland sein Marketing-Budget in Sachen „Cause Promotion“. Seit dem 21. Juli 2020 bis zum 20. Oktober 2020 erhalten Kunden und Gäste, die in Geschäften und Restaurants hierzulande mit einer Amex-Karte bezahlen, für Transaktionen ab 20 Euro eine Gutschrift von 5 Euro. Damit reitet das amerikanische Unternehmen wie viele andere auch und natürlich nicht uneigennützig auf der „Wir-retten-die-Innenstadt“-Welle. Bringt das was?

(mehr …)

#KAUFLOKAL – erfrischende Pop-up-Aktion in München

Verknüpfte Initiativen:Münchens Erste Häuser

In München machen im März drei Platzhirsche aus dem stationären Handel gemeinsame Sache. Es geht um nichts geringeres als die Verführung zum Kauf in der Stadt. Dabei gehen die Protagonisten weit über ein schnödes „Kauft vor Ort und alle sind happy“ hinaus. Sie positionieren sich als Kuratoren für coole Produkte und proben nebenbei den Aufstand gegen langweilige Citys. (mehr …)

BUY LOCAL-Genossenschaft wird aufgelöst

Verknüpfte Initiativen:Buy Local
Verknüpfte Unternehmen/Organisationen:Buy Local – Erlebe Deine Stadt eG

Etwas mehr als ein Jahr nach der Gründung der Buy Local – Erlebe Deine Stadt eG ist auch schon wieder Schluss. Der Pressemitteilung zufolge hielt sich das Engagement der Volks- und Raiffeisenbanken im genossenschaftlichen Ableger der Buy-Local-Initiative in Grenzen. Der eingetragene Verein Buy Local e. V. bleibt weiterhin bestehen, sucht nun aber nach Finanzierungsmöglichkeiten und neuen Partnern für die nationale Sensibilisierungskampagne. (mehr …)

Nach oben